Hallenstadtmeisterschaft 2018

Am 3. und 4. Februar 2018 werden die Hallen-Spiele in der Halle an der Neuköllner Straße stattfinden.

Liveticker zur Hallenstadtmeisterschaft

++Walheimer verteidigen Titel++

Hertha Walheim setzt sich erneut die Hallenkrone auf

Hertha Walheim hat sich bei der 9. Auflage der Aachener Hallenstadtmeisterschaft durchgesetzt und erfolgreich den Titel verteidigt. Im Finale wurde Arminia Eilendorf mit 3:1 geschlagen.

Mit einem knappen 2:1 gegen den Burtscheider TV und einem 9:1 gegen Kornelimünster gingen die Walheimer als Sieger der Gruppe A hervor. Ohne Punktverlust setzten sich ebenfalls FC Inde Hahn in Gruppe C sowie Arminia Eilendorf in Gruppe D durch. Westwacht Aachen überraschte als Qualifikant in Gruppe B und löste mit einem Sieg gegen Verlautenheide und einem Remis gegen den SV Eilendorf das Halbfinalticket.

Dort war für die Westwacht gegen den späteren Turnierseiger aus Walheim jedoch Endstation. Nach zweimal zehn Minuten musste sich der B-Ligist mit 1:7 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale zwischen FC Inde Hahn und Arminia Eilendorf entschied ein Neunmeterschießen über den Finaleinzug. Nach einem 3:3 in der regulären Spielzeit hatte die Arminia vom Punkt das glücklichere Händchen und zog mit 8:7 in das Finale ein.

Trösten konnte sich der FC Inde Hahn mit einem Sieg im Spiel um Platz drei gegen Westwacht Aachen. Im großen Finale ließen die Tore lange auf sich warten. Erst in der zweiten Halbzeit waren Marvin Brauweiler und Burhan Gülez für Walheim zur Stelle und brachten den Favoriten auf Titelkurs.

 

Samstag 03.02.2018 - Vorrunde

Sonntag 04.02.2018 - Finalrunde

Turnierübersicht - Samstag 03.02.2018 - Vorrunde

Turnierübersicht - Sonntag 04.02.2018 - Finalrunde

Preisgelder

1. Platz 1.000 EUR
2. Platz 800 EUR
3. Platz 700 EUR
4. Platz 500 EUR
 
zusätzlich 50 EUR für jeden teilnehmenden Verein in Form von Verzehrbons

Turniermodus

Samstag 3. Februar 2018 – Start 09:00 h

  • 5 Vorrundengruppen à 4 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden
  • Spieldauer 1x 15 Minuten
  • Gruppengewinner nehmen an Finalrunde teil

Sonntag 4. Februar 2018 – Start 10:00 h

  • 4 Finalgruppen à 3 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden
  • Spieldauer 1x 15 Minuten
  • Gruppengewinner bestreiten Halbfinale
  • Verlierer spielen um Platz 3
  • Gewinner spielen um Platz 1
  • Spieldauer Finalspiele 2x 10 Minuten